Richtlinien für einen optimalen Scan

Richtlinien für einen optimalen Scan

Es ist wichtig, einen Scan rechtzeitig vorzubereiten. Deshalb kann es nicht schaden, vorher über die Figur, die man darstellen möchte, nachzudenken und die Kleidung sorgfältig auszuwählen. Um eine gute Figur zu bekommen, ist es am besten, diese Informationen zu lesen.

Glänzende Objekte
Glänzende Kleidung, aber auch z.B. glänzende Schuhe geben viel Reflexion. Sie sind daher schwer zu scannen.

Übermäßige Verwendung von Make-up verursacht auch eine starke Reflexion des Lichts und führt schließlich zu Verzerrungen beim Scannen.

Dunkle Kleidung
Vermeiden Sie am besten tiefdunkle Farben wie Schwarz und Dunkelblau. Matte Oberflächen und helle Farben ergeben die besten Ergebnisse. Schließlich hat jede Farbe eine andere Reflexion. Diese Reflexion ist letztendlich sehr wichtig bei der Erstellung der 3D-Datei.

Brille
Eine Brille ist ein ernsthaftes Problem für den Druck. Aber ein Rahmen ohne Glas kann durchaus erfolgreich sein. Für diejenigen, die wirklich nicht ohne Brille gescannt werden wollen, haben wir ein paar Rahmen ohne Glas zur Verfügung.

Kleidung und Attribute
Die richtige Kleidung und die richtigen Attribute tragen zum Erscheinungsbild einer Figur bei. Eine Mütze, ein Hut, ein Regenschutz, ein Koffer, ein Rucksack oder eine Tasche, Stiefel, ein Schutzumschlag, ein Buch … nennen Sie es, und wir sorgen für einen erfolgreichen Scan.

Die ideale Haltung
Es ist sehr wichtig, während des Scans zwei bis drei Sekunden lang vollkommen still zu stehen und den gewählten Halt vorübergehend zu halten. Dies können Sie am besten durch Beobachtung Ihrer Atmung üben. Beim Ausatmen ist es viel einfacher, die Körperhaltung für eine Weile einzufrieren. Durch Training wird man stark. Wir helfen Ihnen gerne, vor dem Schuss zu üben.

Eine spontane und natürliche Haltung sagt mehr über eine Figur aus als eine fest fixierte Pose. Fotos, Filme und die Beobachtung von Menschen in Ihrer Umgebung werden Ihnen viel Inspiration geben. Wir führen Sie gerne mit einigen Beispielen und Ratschlägen zur Einnahme einer Sprechhaltung.